Wann:
30. September 2022 um 19:00 – 2. Oktober 2022 um 17:00
2022-09-30T19:00:00+02:00
2022-10-02T17:00:00+02:00
Wo:
Tanzstudio Essential BellyDance Iris al Wardani
Ulmer Strasse 184
70188 Stuttgart Ost
Preis:
950€ für die gesamte Fortbildung, Frühbucherpreis bis 15.02.22: 850€
Kontakt:
Marcus Schaub
0174-6479595

Sensual Contact Meditation Playground  Sensual Contact Meditation Playground 2022

Fortbildung und Jahresgruppe mit Benno Enderlein

Authentisch und Spielerisch – Contactimprovisation als Schlüssel zu mir (zum Hier)

In dieser Jahresgruppe möchte ich dir folgendes anbieten:
• Die Zeit zu nutzen, um bei sich gut im Körper anzukommen.
• In Gemeinschaft mit anderen tanzend, körperlich kommunizierend zu sein. Dabei Berührung geben und empfangen, die nährend und wohltuend ist.
• Zeit für eine innere Reise, um zu lauschen, was für dich wesentlich ist.
• Berührbar zu sein, sich berührbar zu machen.
• Neue Contact Skills nutzen, um eigene Fähigkeiten im Contact zu vergrößern und die Sprache der Körper besser zu verstehen und umzusetzen.
• In einem geschützten Rahmen sich öffnen können und alte Gewohnheiten und Schutzmuster hinterfragen
• Im gemeinsamen Vertrauensfeld baden und einen anderen zwischenmenschlichen Umgang pflegen
• Respekt und Empathie kultivieren, zu dir selbst und zu anderen
• Über die Perspektive der eigenen Persönlichkeit hinaus wachsen, und eigene Verstrickungen und die Verstrickungen anderer erkennen und in dir lösen
• Zeit und Zeitlosigkeit erforschen in der Präsenz des JETZT
• Nähe zu deiner Essenz finden
• Atmend sein
• Tanzend sein
• Authentisch sein
• Spielerisch sein

Contactimprovisation als Schlüssel zu mir, zum Hier und Jetzt

In dieser Jahresgruppe möchten wir einen Ausdruck von Intimität, Herzensverbindung, Einssein und Gemeinschaft kultivieren. . .

Contact Improvisation ist der Schlüssel und das Zentrum dieser inneren und äußeren Forschungsreise. Im Erleben, im Tanz, erfahren wir was im Hier und Jetzt konkret erfahrbar und fühlbar wird. Es kann eine herzöffnende Erfahrung entstehen, eine Einladung uns mit unserer wahren Natur zu zeigen und der inneren Sehnsucht nachzugeben. Was zeigt uns unser Körper, unsere Bewegungen, unser Ausdruck? Dabei betrachten wir CI nicht als etwas Isoliertes, sondern etwas, das zutiefst mit unserem eigenen Leben, unseren Beziehungen zu anderen Menschen/Gemeinschaft und verschiedenen Aspekten unseres Ausdrucks und Erfahrens verbunden ist.

Indem wir im Tanz und in der Begegnung eigene innere Strukturen, Muster sowie neue Seins-Aspekte erforschen und erfahren können, entsteht die Möglichkeit, ein wertfreieres Miteinander mit uns selbst und Anderen zu kultivieren. Dies ist die Grundlage, um Gemeinschaft, Verbundenheit und Sinnlichkeit klarer und authentischer erfahren zu können. Der Tanz mit mir selbst sowie die Begegnungen helfen, eigene Bewertungen und Bilder klarer zu erkennen.
Gewohnheitsmuster aus dem Alltag und in der Vorerfahrung mit Contact werden spielerisch und mit sinnlicher Leichtigkeit reflektiert und erweitert. Alles was in dem Moment da ist, ist willkommen und wird umarmt: Freude, Stille, Trauer, Wut, Scham, Begeisterung und mehr. Das was in dir und anderen entsteht wird mit Neugier und unschuldigem Stauen begrüßt.

Die Gruppe strukturiert sich um einen festen Kern von Teilnehmenden. Die ganze Reihe ist geeignet für Menschen mit viel und wenig Vorkenntnissen im tantrischen oder/und im tänzerischen Bereich!

Darüber hinaus können Menschen mit Vorerfahrung nach Rücksprache auch bei einzelnen Wochenenden mit dabei sein.

Benno Enderlein
Tanzpädagoge, Coach, Tanz, Shiatsu, Kunst
www.dolphin-touch.de
Alle Infos zu dieser Fortbildung auch auf www.ci-stuttgart.com

 

Das Organisatorische:

Die Fortbildung 2022 ist um zwei Tage erweitert worden gegenüber den Vorjahren! Wir haben außerdem die Freitagabende hinzugenommen,

so dass wir mehr Zeit haben und noch tiefer einsteigen können in heilsame und transformierende Prozesse…

Termine:

18.- 20.März 2022 (Freitag bis Sonntag)
26.-29.Mai 2022 (Donnerstag bis Sonntag)
08. – 10.Juli 2022 (Freitag bis Sonntag)
30.Sept. – 03.Oktober 2022 (Freitag bis Montag)

Workshopzeiten:
2,5 Tages-Workshop:
Freitag, 19 – 22 Uhr, Samstag: 10.30 – 18 Uhr, Sonntag: 10:30 Uhr – 17.00 Uhr.

4 Tages-Workshop:
1. Tag: 11.00 – 18 Uhr, 2. Tag: 10.30 – 18 Uhr, 3. Tag: 10.30 – 18 Uhr, 4. Tag: 10.30 – 17 Uhr

 

Kosten:

950 € (für dreizehn Workshoptage),
Frühbucherpreis bis 15.02.2022: 850 Euro

Bei Einzelbuchung gelten folgende Preise: pro Wochenende (Freitagabend bis Sonntag): 225 Euro / 190 Euro
Pro Viertagesblock: 360 Euro / 320 Euro
(Die Preisangabe hinter dem Schrägstrich ist der Frühbucherpreis und gilt bei Anmeldung und Zahlung sechs Wochen im Voraus)

Ort:

Tanzstudio Iris al Wardani
Ulmer Strasse 184, 70188 Stuttgart Ost

Info und Anmeldung:

Mail an Marcus Schaub: info@ci-stuttgart.com
und durch Überweisung des TN-Beitrags an die „Gesellschaft für Tanzimprovisation“

Bankverbindung:

IBAN: DE73 7002 2200 0020 2921 05
BIC: FDDODEMMXXX (Fidor-Bank)
————————————————————————————————————-

Das Kleingedruckte:

Bei Abmeldung bis zu acht Wochen vor Beginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 70 €. Für Abmeldungen bis drei Wochen vor Kursbeginn fällt eine Zahlung von 50% der Kursgebühr an. Bei noch späterer Abmeldung wird der gesamte Kursbeitrag fällig.
Bei Absagen von Veranstalterseite, die aufgrund Höherer Gewalt (z.B. Lockdownmaßnahmen) erfolgen, werden Ersatztermine gesucht und angeboten. Sollten diese terminlich nicht wahrgenommen werden können, so gewähren wir die Rückzahlung der Gebühren.
Rechtliche Hinweise:
Jeder Teilnehmende trägt für seine Gesundheit, Unversehrtheit und sein Verhalten die volle Verantwortung und Haftung. Diese Fortbildung ist kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlung.


Teilnehmer-Feedback:

1. TeilnehmerIn
Gerade stand ich lange am Fenster und habe die Berge betrachtet und über die Landschaft und den Tänzer nachgedacht. Ich bin sehr dankbar für das Wochenende und die Begegnungen, die für mich dieses mal noch intensiver und tiefgehender waren als beim ersten Wochenende. Wenn ich für mich alleine bin, spüre ich tiefe Dankbarkeit für mein Leben und die Landschaft von der ich umgeben bin – sei es die natürliche oder die menschliche Landschaft. Auch in meiner Beziehung zu anderen Menschen spüre ich Veränderungen, beispielsweise in einer neuen Zweier-Beziehung, die seit einigen Wochen im Entstehen ist. Die Erfahrungen aus dem CI&Tantra helfen mir, echte Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit in diese Beziehung fließen zu lassen – ich fühle mich viel weicher und aufrichtiger als in vergangenen Partnerschaften und habe das Gefühl, auch meinen Partner mit Respekt und Liebe so annehmen zu können wie er ist.

Neben diesen positiven Veränderungen, beschäftigt mich die Frage, wie ich die Beziehung zu mir selbst und vor allem zu meinem Körper dauerhaft positiver gestalten kann. Oft gehe ich nicht gut mit meinem Körper um, was mich belastet und traurig macht. Im Alltag fühle ich mich in meinem Körper häufig nicht wohl. Oft stehen andere wichtige Dinge an, so dass ich dieses Thema gerne vor mir her schiebe. Oder ich versuche es mit dem Kopf und guten Vorsätzen zu lösen. Durch das Seminar ist mir nochmals klar geworden, dass sich dies nicht mit dem Kopf verändern lässt, sondern ich mit dem Körper selbst anfangen muss. Wie genau das aussehen soll, habe ich mir als „Hausaufgabe“ vorgenommen herauszufinden.

2. TeilnehmerIn
berührt, berührt im wörtlichen und auch im übertragenen Sinne. Das war das Wochenende für mich. Die äußere Berührung schwingt nach innen und erzeugt wieder eine Resonanz nach außen.
Verbundenheit zu spüren mit mir und mit den anderen.

Auch im Alltag Verbundenheit spüren, mich einlassen, mich zeigen, mich preisgeben, mich mit meinen Stärken und Schwächen ‚zumuten‘, mit meiner Unsicherheit, meinen Irrtümern, meiner Lebendigkeit und Lebenslust.
Für mich ist CI und dieser Workshop Ausdruck eines Prozesses, der mein ganzes Leben betrifft. Ich glaube, deshalb berührt es mich so, deshalb fühle ich mich da so aufgehoben.
Beim CI liegt mein Fokus auf dem Spüren, auf dem Erfühlen, was sich entwickelt, aus einem zunächst vielleicht kaum wahrnehmbaren winzigen Impuls.
Das konnte ich am Wochenende wieder sehr schön ganz mit mir alleine und ebenso im Zusammenspiel mit Partnern erleben.
Wahrnehmungen Ernst nehmen, aufmerksam wahrnehmen. Und hier meine ich ‚aufmerksam‘ mit allen Sinnen.
Die Prozesse, die ich derzeit erlebe, brauchen Zeit bis sie in allen Zellen meines Körpers angekommen sind. Durch die äußeren Berührungen im CI, die den ganzen Körper umfassen, wird bei mir alles angeregt, spüre ich hier deutlich, wie Impulse durch den Körper wandern, durch jede Zelle hindurch und verschiedene Sinne ansprechen.
Beim nochmaligen Lesen der Mail bestätigt sich mir eine Erkenntnis, die sich mir vor wenigen Jahren auftat: Worte sind nur eine Möglichkeit der Kommunikation, vielleicht eine der besten, wenn wir keinen Körperkontakt haben. Als derzeit ganzheitlicher erscheint mir allerdings letzterer.
Und daher hat auch hier wieder CI seinen Platz: Es steht für mich für eine tiefere und authentischere Kommunikation.